Jetzt anfragen

Anmeldung

Anmeldung

Nachdem Sie ein Konto erstellt haben, können Sie Ihren Zahlungsstatus verfolgen, die Bestätigung verfolgen und die Tour auch nach Beendigung der Tour bewerten.
Nutzername*
Passwort*
Kennwort bestätigen*
Vorname*
Nachname*
Geburtstag*
Email*
Telefon*
Land*
* Das Erstellen eines Kontos bedeutet, dass Sie mit unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind .
Please agree to all the terms and conditions before proceeding to the next step

Schon ein Mitglied?

Anmeldung
Jetzt anfragen

Das Schwarz-Weiß-Nashorn

Verschiedene Nashörner

Als der Krüger-Nationalpark gebaut wurde, wurde er mit dem Ziel errichtet, all die wunderbaren Tiere des Lowvelds zu erhalten. Mit zunehmender Größe und Entwicklung des Parks begannen immer mehr Menschen, den Park zu besuchen, um die Wunder des Lowvel zu erleben. Leider öffnete dies mit dem regelmäßigen Ein- und Ausgehen von Besuchern ein Fenster für eine dunkle Seite der Menschheit, Wilderei und illegalen Tierhandel. Wilderer reisen unter dem Deckmantel glücklicher und aufgeregter Touristen in den Park, um den Tieren unverdächtig nahe zu kommen. Leider sind viele Tiere im Park aufgrund des Zustroms von Wilderern dem Aussterben immer näher gekommen. Zwei Arten im Krüger-Nationalpark und in Südafrika halten sich um ihr Leben, da die Wildereibemühungen zunehmen.

Das Schwarzes Nashorn und Breitmaulnashorn sind einige der letzten verbliebenen Nashornarten der Welt. Diese majestätischen und wunderschönen Tiere nennen die wunderschöne Welt des Krüger-Nationalparks ihr Zuhause und leben ein ziemlich entspanntes Leben in freier Wildbahn. Diese großen und mächtigen Tiere haben keine natürlichen Feinde und keine Umweltbedrohung, die ihr Leben gefährden könnte. Nashörner leben meist einsam und werden normalerweise mit ihren Kälbern gesehen, die sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern. Diese Tiere können mit anderen Tieren wie Impala, Büffel und Zebra interagieren, da diese Tiere keine Bedrohung für das Nashorn darstellen.

Rhinoceros

Im Aussehen kann das schwarze und weiße Nashorn schwer zu unterscheiden sein. Das Spitzmaulnashorn hat einen kleinen Kopf, den es normalerweise hoch hebt. Das Spitzmaulnashorn hat trompetenähnliche Ohren und die ikonische spitze Oberlippe, die es vom Breitmaulnashorn unterscheidet. Die Hautfarbe des Spitzmaulnashorns wird teilweise durch die Art des Bodens bestimmt, in dem es täglich herumrollt. Zu den Farben, in denen das Spitzmaulnashorn gesehen wurde, gehören Hellgrau, Dunkelgrau, schwaches Gelb und Braun. Das Spitzmaulnashorn hat ein dickes langes Vorderhorn und ein kürzeres, stämmigeres Horn dahinter. Das weiße Nashorn ist das 3rd größte Landsäugetier der Erde, aber nicht so aggressiv wie das Spitzmaulnashorn. Es hat einen größeren Kopf als das Spitzmaulnashorn und hängt daher seinen Kopf tiefer. Der White Hino hat eine breite, quadratische Lippe, die ihn vom Black Rhino unterscheidet. Es hat seinen Namen vom deutschen Wort "Wyd", was breit bedeutet. Das White Rhino hat eine hellere Färbung als das Black Rhino, die hellgrau, weißgrau, gelb und hellbraun sein kann. Die Hörner des Breitmaulnashorns unterscheiden sich geringfügig von denen des Spitzmaulnashorns, da sein vorderes Horn länger und spitzer ist als das des Spitzmaulnashorns und das zweite Horn ebenfalls etwas länger ist.

Die Nashörner waren aufgrund von Wilderei im gesamten Bushveld bur weit verstreut, ihre Zahl ist stark zurückgegangen, nur in geringer Zahl im Krüger-Nationalpark zu finden, während andere in Hochsicherheitsschutzzentren gehalten werden, da ihre Population langsam anwächst. Einige Nashörner werden langsam wieder in die Freiheit entlassen.

Proceed Booking

de_DEGerman