Jetzt anfragen
Jetzt anfragen

Slide Kruger park day safari South African Tourism Award Trip Advisor
Speisekarte

Name

Buschbock [Tragelaphus sylvaticus]

Aussehen           

In enger Beziehung zu Kudu und Nyala ist der Buschbock ein sehr schönes und elegantes Tier, dessen Widder schöne und große Hörner tragen. Die Grundfarbe für das Fell des Buschbocks ist dunkelbraun mit grauen Reflexen, weißen Socken an den Beinen und weißen Flecken an den Flanken. Buschböcke stehen auf einer Höhe von 0,7 m und wiegen durchschnittlich 54 kg.

Die Bushbuck-Mutterschafe sind kleiner und heller als die Widder. Die Streifen und Flecken auf den Mutterschafen sind stärker ausgeprägt. Sowohl Widder als auch Mutterschafe haben viele Markierungen an den beweglicheren Körperteilen, einschließlich Flanken, Schwanzhälsen, Kinn und Ohren. Die Markierungen auf der Rückseite der Widder dienen zur Anzeige und zum Tanzen, wodurch verhindert wird, dass die Widder kämpfen.

Diät

Bushbuck sind wie alle anderen Böcke Browser und verbrauchen sehr selten Gras. Obwohl sie sehr selektive Browser sind, ändern sie ihre Fütterungspräferenzen, um zu überleben.

Zucht

Bushbuck hat eine Tragzeit von ungefähr 6 Monaten, aber es ist bekannt, dass er zweimal im Jahr geboren wird. Der Höhepunkt der Geburt ist normalerweise während der Regenzeit in trockenen Gebieten. Nachdem das Kalb geboren wurde, wird die Mutter es reinigen und dann die Plazenta weiter konsumieren.

Das Kalb bleibt in seiner Höhle und folgt der Mutter erst nach vier Monaten. Wenn das Kalb an der Mutter saugt, konsumiert die Mutter manchmal den Mist des Babys, um dessen Geruch und Position zu verbergen. Mutterschafe erreichen nach etwa 12 Monaten die Geschlechtsreife und paaren sich erst mit drei Jahren.

Verhalten

Normalerweise am frühen Morgen aktiv und bevor es sehr dunkel wird. In einigen Fällen wird der Buschbock völlig nachtaktiv, wenn er tagsüber genug bedroht wird. Wenn sie bedroht sind, fallen sie entweder zu Boden und liegen flach oder sie rennen weg und machen eine Vielzahl von heiseren Rinden. Obwohl der Buschbock hauptsächlich nachtaktiv ist, ist er auch tagsüber beschäftigt. Sie verbringen den größten Teil ihres Tages mit Weiden und Stehen und ziehen dann langsam in ihre Höhlen, bevor die Nacht hereinbricht. Der Buschbock ist der einzige Bock in Afrika, der anti-territoriale und einsame Tiere sind. Obwohl ihre Heimatgebiete die anderer überschreiten, ziehen sie es vor, allein zu leben

Wo können sie gesehen werden?

Der Buschbock ist ein schüchternes und einsames Tier, das in der gesamten Subsahara weit verbreitet ist. Es hat einige Lebensräume in Ostafrika, kommt aber sehr selten auf offenem Land vor. Die Bushbucks in verschiedenen Bereichen haben unterschiedliche Vorlieben und Fellfarben. Während Krüger Park SafarisSie können es leid werden, nur zu sehen ImpalaDaher ist die Sichtung eines Buschbocks sehr willkommen.

Raubtiere

Der Buschbock hat viele Raubtiere, darunter Leoparden, Hyänen, Löwen und Geparden. Es gibt auch Fälle, in denen Paviane die Jungen fressen, aber der Buschbock zieht es vor, in ihrer Nähe zu bleiben, um die Früchte zu essen, die die Paviane beim Füttern fallen lassen

Kruger park day safari
Kruger park day safari
de_DEGerman
×

Hallo!

Klicken Sie auf unseren Vertreter, um zu chatten oder senden Sie uns eine E-Mail an: online@kurtsafari.com

×